The Lost Killertomaten

Die etwas andere WG
 

Meta





 

Peng II

Da denkt man, man wäre von einem Kaff ins das nächste gezogen. Wenn man 2 km mit dem Rad fahren muss, dann wird das schon als "außerhalb" beschrieben. Dabei wohnt man nur nicht direkt an der Uni.

In meinem Heimatkaff kann man die aufregenden Ereignisse der letzten drei Jahre an einer Hand abzählen. Das Feuer, das Feuerwehrfest und natürlich das jährliche Open Air. Fünf Dinge. Fertig. 

Dann wohne ich noch nicht mal einen Monat in meiner neuen Kaff-Heimat und schon fliegt der Briefkasten in die Luft. Man sitzt unschuldig am PC, will sich vom Vorkurs Porä Propädeutikum erholen und mit einem Mal macht es einfach Peng.

Was folgt sind ein Anruf bei der Polizei, man lernt die anderen Mieter kennen, unterhält sich nett, erfährt noch, wie man das Klopfen in der Heizung weg bekommt, bewirbt sich indirekt bei einer Firma ("ich kann auch Walisch" ) und kann nette Polizisten bei der Arbeit stören beobachten.

Wenigstens hat man was zu erzählen - wenn man denn jemanden kennen würde.

 

Musik: Modest Mouse - The Good Times Are Killing Me

Getränk: Chai-Tee mit Milch

 

chaoskind am 18.10.10 22:23

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen